Heute war es spannend! Die gestern gepackten Möbel und die übrigen  Sachen, die nach San Francisco verschifft werden, sollen  in einen 22 Fuß Container mit 30 Kubikmetern Stauraum geladen werden um ihre Reise noch vor uns anzutreten. Gleich am Morgen gab es dann auch schon ein riesen Durcheinander denn der Tieflader mit dem der Container geliefert wurde paßte nicht in unsere Straße, den Merckelweg! Die “Möbeler” versuchten Alles um den Truckfahrer noch zu einem weiteren Versuch zu überreden, doch alles Verhandlungsgeschick reichte nicht aus um den gestreßten Truckfahrer zu einem letzten Versuch zu überreden.  Für einen Moment dachten wir schon daß es jetzt nicht weiter gegen würde, aber die Profimöbeler konnte das nicht weiter abschrecken und so mußten sie alle Möbel zu Fuß bis an die nächste größere Straße, den Warnkesweg schleppen. Mein Gott war ich froh das wir das nicht selber machen mußten!

Gegen Mittag war dann Alles eingeladen und festgezurrt. Der Container wurde versiegelt… ein fast feierlicher Moment… und nach ein paar Unterschriften konnte die Reise für unseren Hausrat dann schon mal los gehen. Der Container wird wird nun in den Freihafen von Hamburg gefahren und von dort aus mit dem Zug nach Bremerhaven. Hier wird er auf ein Schiff verladen und kommt hoffentlich in 60 Tagen heil in San Francisco an.

Fotos auf Flickr