Nördlich von San Francisco gibt es drei kleine aber feine Weinanbaugebiete. Das bekannteste dürfte wohl  Napa Valley sein, und das am wenigsten bekannte wohl Russian River Es ist Samstag; das Wetter scheint auch heute wieder gut zu werden und wir machen uns auf in das dritte Anbaugebiet namens Sonoma Valley.

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich, bevor ich mich mit Kalifornischen Wein beschäftigt hatte, eine eher geringe Meinung über selben gepflegt hatte und mal ehrlich: Das was man an Kalifornischem Wein in deutschen Supermärkten erstehen kann ist wirklich nicht besonders doll. Die Sache ist die: Der gute Stoff bleibt hier in Kalifornien und schafft es einfach nicht bis zur Landesgrenze. Das liegt nicht nur daran, dass das Zeug wirklich sehr gut ist sondern darüber hinaus auch daran, dass das Anbaugebiet viel zu klein ist um den Massenmarkt ausreichend zu bedienen. Fakt ist aber: Es gibt hier tatsächlich richtig guten Wein, auch wenn einem Europäer der Gedanke erst einmal seltsam vorkommen mag und sich gar nicht so recht mit den so ausdauernd gepflegten Vorurteilen vereinen lässt.

Bei den Roten Rebsorten sind der Pinot Noir und der Cabernet Sauvignon hervorzuheben. Bei den weißen Weinen sind die Gewürztraminer und die Sauvignon Blancs nicht minder zu verachten. Dass die Nordkalifornischen Anbaugebiete so klein sind, schlägt sich zusammen mit den sehr hohen Lohnkosten dann auch im Preis nieder, der deutlich höher ist als das was man in Europa für eine gute Flasche Wein anlegen muss. Selbst im Supermarkt liegt das Mittel bei ca. $20 für die Flasche. Unter $12 bekommt man nur selten was Gutes. Wir haben auf unserem ersten Erkundungsbesuch ins Sonoma Valley bei nur einem Winzer, dem Weingut KAZ, zur Weinprobe Halt gemacht. Wir konnten nur knapp widerstehen von dem $37 Wein, der uns am besten gefallen hat, ein paar Flaschen mitzunehmen, waren aber ohne den Wein im Kofferraum am Ende des Tages sehr zufrieden. Nappa Valley ist als Nächstes an der Reihe und ich bin gespannt wer wer von uns fahren muss und wer bei den Weinproben zuschlagen darf.

Fotos auf Flickr

Google Map