Diese schöne Thickness Gauge von der japanischen Firma Firma Peacock habe ich vor einiger Zeit aus der Bucht gezogen. Den Dickenmesser benutze ich hauptsächlich um die dicke von Leder Nachzumessen und ob es überall gleich dick ist. Das geht mit so einem Gerät viel genauer und einfacher als mit einer Schieblehre.

Ich muss die Dicke von Leder oder mehrlagigen Stoff immer er mal wieder nachmessen um zu entscheiden welche Nadel- und Garn- Stärke ich benutzen sollte, oder wie lang der Hals einer Niete sein muss um sich beim einsetzten sicher mit der Nietenkappe zu verbinden.

Der Dickenmesser zeigt auf der Großen Skala hundertstel Millimeter mit Zahlen an den zehntel Millimeter Maskierungen und auf der kleinen Skala ganze Millimeter bis maximal 10mm. Eine Feder zieht die Dickenmaßstempel von selber zusammen, so man das Gerät über das zu messende Material ziehen kann und dabei die Veränderung der Dicke immer sofort ablesen kann.

Fotos auf Flicker