Letztes Wochenende war ich auf der dänischen Insel Fanø für das 30. INT. KITE FLIERS MEETING. 2011 und 2012 war ich auf dem Berkeley Kite Festival in Kalifornien und wollte nachdem es in 2013 nicht viel Zeit für Ausflüge gab, mal wieder auf ein Drachenfestival. Das nächst gelegene richtig große internationale Kite Fest ist auf Fanø und von Hamburg nur dreieinhalb Stunden entfernt. Ich habe selber keine Kites eingepackt, aber dafür Carla mitgenommen, die sich besonders auf ihr erstens mal campen im Zelt gefreut hat. Vielleicht nehme ich nächste Jahr auch mal einen meiner Kites mit, aber auch das bloße Zuschauen macht mir große Freude. Es war super windig auf diesem 30. INT. KITE FLIERS MEETING, und obwohl man zum Drachensteigen natürlich Wind braucht, war es diesmal wohl etwas Zuviel des Guten. Einige Teilnehmer, mit denen ich gesprochen hatte, erzählten mir mit Bedauern, dass fast niemand seine großen Kits auspackt, weil es einfach zu stürmisch sei, um die ganz großen Drachen sicher handhaben zu können. Ich habe trotzdem viele tolle Kites gesehen und natürlich auch fleißig fotografiert. Es war auf jeden Fall super schön, und ich hoffe, dass ich nächste Jahr wieder hier sein kann. In jedem Fall bin ich wieder mal voll inspiriert, einen neuen Kite zu bauen.  Das aber muss warten,  bis der Herbst kommt und die Tage wieder kürzer werden.

 

Fotos auf Flicker

Google Map