Für die Drachenbauer ist der sogenannte Leinenschmuck, oft auch mit den englischen Begriffen line laundry, oder liene art gerufen, eine ganz eigene Welt für sich. Als ich das erste Mal einen großen Rotor aus einem Foto gesehen hatte war ich sofort total begeistert und die nächsten Wochen kreisten meine Internet Recherchen in immer enger werdenden Schleifen um die Entscheidung welchen Rotortype ich mir zutrauen würde zu bauen. Zum Schluss bin ich bei einer Variante mit dem eher nüchternen Namen „24 Pannel Rotor“ hängen geblieben. Den Bauplan des Amerikaners Jan Claes fand ich auf der Internet Seite Kite Plan Base (KPB)
Der Rotor besteht wieder Name bereits verrät aus 24 aneinander genähten Dreiecken und wird von einer Bridle mit 48 Kontaktpunkten geführt. Das Modell dass ich gebaut habe hat ein Durchmesser von ca 4 Metern. Der Rotor kann nicht von alleine fliegen, sondern braucht einen Drachen, auch Lifter genannt, an dessen Flugleine der Rotor festgemacht wird um diesen auf Höhe bringen und zu fixieren.

Der Rotor ist ein absoluter Hingucker und ich bin auf keinen Drachen so oft am Stand angesprochen worden. Nur schade das ich seit unserm Umzug nach Deutschland keinen Gelegenheit mehr hatte Ihn auch zu fliegen. Wenn ich das so schreibe bekomme ich richtig Sehnsucht nach unserm Ocean Beach Strand in San Francisco.

KPB

Kite Plan Base (KPB)

Die Webseite Kite Plan Base (KPB) ist einer der umfangreichsten Sammlungen von Bauplänen für Drachen aller Art sowie Leinenschmuck , hier liebevoll als Junk bezeichnet. Es gibt hier wirklich einige erstaunliche Baupläne. Es sei noch angemerkt das nur die wenigsten Pläne selbsterklärend sind, aber oftmals helfen andere Drachenbauer aus den einschlägigen Foren wenn es Fragen zu Details gibt.
KPB

Video auf You Tube

Fotos auf Fickr